Phänomenologie der realen Außenwelt

von: Christoph Johanssen

GRIN Verlag , 2018

ISBN: 9783668724204

Format: PDF

Kopierschutz: frei

Mac OSX,Windows PC für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 2,99 EUR

eBook anfordern eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Phänomenologie der realen Außenwelt


 

Magisterarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Sonstiges, Note: 1,0, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Was unterscheidet einen echten Tisch von einem geträumten Tisch, was ein echtes Haus von einem halluzinierten, was einen echten Ball von einem vorgestellten? Diese Frage versucht diese Arbeit zu beantworten, und zwar ohne sich an etwas anderes zu halten als an das unmittelbar dem Bewusstsein zugängliche. Auf Bestimmungen wie die, das Reale sei unabhängig vom Subjekt, wird daher verzichtet. Thema der vorliegenden Arbeit ist die Bestimmung des Realen, das heisst die Herausarbeitung dessen, was für das Realsein oder die Realität eines jeweiligen Gegenstandes konstitutiv ist. In Form einer Frage ließe sich das Problem folgendermaßen formulieren: Was macht einen realen Gegenstand zu einem solchen? Worin unterscheidet er sich von einem irrealen Gegenstand, also von einem bloß vorgestellten, phantasierten, eingebildeten, geträumten oder halluzinierten Gegenstand? Was meinen wir und auf welcher Grundlage urteilen wir, wenn wir behaupten, diesen oder jenen Gegenstand gebe es gar nicht wirklich?